(AUSGEBUCHT) Tag des Geotops – Steine am Ostseestrand

Das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg bietet zum bundesweiten Tag des Geotops eine besondere Veranstaltung am Ostseestrand an.
Die Steine am Ostseestrand: Herkunft, Geschichte und Geschichten
Geführter Spaziergang zum Kennenlernen der Gesteinsvielfalt
Sonntag, 20. September, 11 Uhr bis ca. 12.30 Uhr am Steilufer von Friederikenhof, 2 km westlich Weißenhäuser Strand
Treffpunkte:
10.55 Uhr auf dem Parkplatz beim Strandbistro “Alte Liebe” (Abzweig von der B202) oder
10:30 beim Eiszeitmuseum. Von dort fährt ein Leitfahrzeug zum Strandparkplatz.
Leitung: Prof. Dr. Roland Vinx (Universität Hamburg), Diplom-Geologe,
Gesteinskundler und Fachbuchautor (u. a. “Steine an deutschen Küsten”)
Themen in direktem Zusammenhang mit den Steinen am Strand:
○ Eiszeitliches Inlandeis als Lieferant der Steine aus dem Norden
○ Eiszeitalter und tropisches Klima
○ Die ältesten Gesteine Mitteleuropas (bis 1,9 Milliarden Jahre)
○ Kollision und Zerbrechen von Kontinenten
○ Entstehung und Verschwinden von Ozeanen, Riesenvulkane
○ Blick in 50 km Tiefe: Erdmantel und tiefe Erdkruste
○ Kalkstein als CO2-Speicher
Bitte melden Sie sich bis zum 19. September telefonisch (04381/415210) oder per mail (info@eiszeitmuseum.de) verbindlich bei uns an. (Ausgebucht, keine weiteren Anmeldungen mehr möglich) 
Die Veranstaltung ist kostenlos, wir freuen uns über eine Spende!
Der volle Betrag kommt dem Unterhalt des als gemeinnützig annerkannten Eiszeitmuseums zugute. Ein Honorar oder Fahrtkosten werden im Zusammenhang mit der Strandexkursion nicht gezahlt.

Dieser Eintrag wurde von admin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.